Herzlich willkommen beim

Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie
Heidelberg-Mannheim e. V. (IPP)

Seit 1969 bilden wir Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) aus. Unser aktuelles Angebot enthält unterschiedliche Möglichkeiten der Fortbildung sowie der Aus- und Weiterbildung bzw. Zusatzqualifikation in analytisch begründeten Psychotherapieverfahren. Das IPP ist sowohl als staatliche Ausbildungsstätte für psychologische Psychotherapeuten als auch als ärztliche Weiterbildungseinrichtung anerkannt.

Außerdem nimmt die Beschäftigung mit sozio-kulturellen und politischen Themen aus psychoanalytischer Perspektive einen breiten Raum ein. Das IPP ist Mitveranstalter der Reihen „Psychoanalyse und Film“ in Heidelberg und Mannheim und Mitherausgeber des Journals „Psychoanalyse im Widerspruch“.

Zum Institut gehört eine psychotherapeutische Ambulanz für Erwachsene. Hier bieten wir Hilfe und Klärung in seelischen Krisen und belastenden Situationen, psychotherapeutische Diagnostik sowie die Vermittlung von Psychotherapieplätzen an.



Aktuelle Informationen | Veranstaltungen

Tagungen | Vorträge

20.09.2019 „Von zweiten Müttern zu „Das macht meine Frau“-Papas: Funktion von Vätern für die Kindesentwicklung, in der Partnerschaft und im Familiensystem“ – Vortrag von Prof. Inge Seiffge-Krenke (Mainz), Hörsaal Psychiatrie in der Voßstr. 4, Haus 1, 69115 Heidelberg, 20.30 Uhr

 

Aktuelles Semesterprogramm

SS 2019

Seminarangebot im Sommersemster 2019 – einfach als PDF-Datei herunterladen

Filmreihe – Psychoanalyse und Film

26.06.2019 | Heidelberg
„Das schweigende Klassenzimmer“ – Die unterschiedliche Darstellung des Ungarn-Aufstand 1956 in  West- und Ostmedien hat fatale Folgen
(D 2018, 111 Min., Regie: Lars Kraume)
vorgestellt von Mirjam Liepmann